08 Okt 2018

48. Wechselgespräch

Ohn(e)macht

Wer bestimmt das Bild der Stadt?

Beginn 19 Uhr

mit:

Carolin zur Brügge, Abteilung städtebauliche Planung Stuttgart-Mitte (verhindert)               Veronika Kienzle, Bezirksvorsteherin Stuttgart-Mitte
Stefan F. Höglmaier, Euroboden GmbH, München
Andreas Hofer, Intendant der IBA Stadtregion Stuttgart 2027, Zürich
Moderatorin: Prof. Christiane Thalgott, München

Gegen das herrschende Leitbild des autogerechten Bauens stellte der italienische Architekt Aldo Rossi in seinem 1966 erschienenen Traktat „Die Architektur der Stadt“ diese als einen von der Geschichte durchdrungenen Ort und als das gebaute Archiv des kollektiven Gedächtnisses vor. Entscheidende Bedeutung kommt in seiner Betrachtung den öffentlichen Bauten und Plätzen zu.
Die Ansätze solcher Vordenker wie Rossi oder Kevin Lynch werden angesichts gegenwärtig von Renditestreben beherrschter Investorenarchitektur in unseren Städten inhaltlich aktueller denn je – entlarven sie doch den offensichtlichen Verlust des Bewusstseins der „Bauverantwortlichen“ gegenüber der Gesellschaft.

Das 48. BDA Wechselgespräch Ohn(e)macht  ist von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung für die Fachrichtung Architektur mit einem Umfang von 1,5 Unterrichtsstunden für Mitglieder und Architekten/Stadtplaner im Praktikum anerkannt.

Bilder