22 Jan 2018

45. Wechselgespräch

POSTPURISMUS – DAS ENDE DER REDUKTION?

Beginn 19 Uhr

mit Prof. Peter Krebs, Büro für Architektur, Karlsruhe
Thomas Kröger, Thomas Kröger Architekten, Berlin
Tom Schönherr, phoenix design, Stuttgart/München/Shanghai
Moderation: Prof. Dr. Stephan Trüby, München/Stuttgart

„Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache“ sagte Voltaire. Wirklich? Steht dem nicht das Streben gegenüber, einen Entwurf auf den reinen, klaren, von fremden Zutaten und Einflüssen befreiten Ausdruck zu führen? Auf den Punkt gebracht, rein und schön? Oder entsteht dadurch erst die Leere, die, vielkritisiert Architektur vielen unverständlich macht und Identität missen lässt, statt sie zu stiften? Die so reduziert ist, dass sie keine Erzählung, kein Bild mehr vermittelt? Mit dem Blick auf das aktuelle Architekturgeschehen sind Bestrebungen zu erkennen, einer Nüchternheit den Rücken zu kehren und mit starker Geste wieder Emotion zu erzeugen. Notwendig?

 

 

Bilder

Presse

14 Mär 2018, der architekt
45. BDA Wechselgespräch Postpurismus
PDF DOWNLOAD