16 Mär 2020

58. Wechselgespräch

FÄLLT AUS: Skyline – schneller, weiter höher?

DAS WECHSELGESPRÄCH MUSS AUS AKTUELLEM GRUND LEIDER ABGESAGT WERDEN

 

Montag, 16. März 2020, 19 Uhr

Daniel Fluhrer, Baubürgermeister der Stadt Karlsruhe
Albert Dietz, Freier Architekt BDA, Dietz-Joppien Planungsgesellschaft mbH, Frankfurt
Alice Hollenstein — Urban Psychology Consulting & Research, Zürich
Moderation: Dr. Markus Nollert, STL (Spatial Transformation Laboratories), ETH Zürich

Das 58. BDA Wechselgespräch Rollentausch ist von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung für die Fachrichtung Architektur mit einem Umfang von 1,5 Unterrichtsstunden für Mitglieder und Architekten/Stadtplaner/Innenarchitekten im Praktikum anerkannt.

Stadtsilhouetten mittelalterlicher Städte haben das Thema „Skyline“ eröffnet, dominiert von Kirchtürmen und Wehranlagen als damaligen Machtinsignien. Die aktuelle Debatte um die Nachverdichtung unserer Städte ohne Flächenmehrverbrauch hat uns eine neue Hochhausdebatte beschert. Die Positionen pro und contra Hochhaus werden derzeit in konzeptionellen Höhenplänen verhandelt. Was machen Hochhäuser mit unseren Städten? Ist eine homogene Stadtskyline (ohne Hochhäuser) ein schützenswertes Gut, im öffentlichen Interesse, ein baukultureller Schatz? Oder ist Umdenken angesagt? Und wer darf dann was? Wir wollen das Thema mit den Teilnehmern aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten.